Benefizkonzert für das Hospiz

Datum: 
Sonntag, 11. Juni 2017 - 17:00 bis 18:30
Ort: 
Reformierte Kirche 34346 Hann.Münden Burgstr.8
Beschreibung: 

Musik für Musik Benefizkonzert in der Reformierten Kirche

Bereits zum dritten Mal veranstaltet das Mündener Klanghaus auch in diesem Jahr wieder ein Sommerkonzert zugunsten des Stationären Hospizes in Hann. Münden. Am Sonntag, den 11. Juni 2017 um 17:00 Uhr lädt die Evangelisch-reformierte Kirche alle Freunde der Harfenmusik erneut als Gastgeberin in ihre Kirche, Burgstraße 8 ein.

Das Benefizkonzert bietet den Kindern und Erwachsenen der Harfenklasse von Bettina Kallausch eine gemeinsame Bühne. Diesmal sind es 10 Kinder und Erwachsene aus Niedersachsen, Hessen und dem Sauerland, die den Rahmen des Konzertes gestalten. In ihren mittelalterlichen Gewandungen und mit ihren überwiegend selbst gebauten und liebevoll gestalteten Harfen werden sie Ohren und Augen erfreuen. Die Kinder dürfen ihre Lieblingsstücke allein vorspielen. Ansonsten wird zu zweit oder zu dritt oder im ganzen Orchester musiziert.
Das Duo Lavender blue (Bettina Kallausch und Valerie Liese) entführt im Mittelteil des Konzertes auf eine vielfarbige Klangreise durch Frankreich, England, Irland ,Griechenland und Finnland. Überwiegend werden Traditionals erklingen aber auch zeitgenössische Stücke des in der Schweiz lebenden Komponisten Christoph Pampuch.
Als Gastmusikerin bereichert die Mündener Musikerin Heike Catalan einige Harfenstücke mit dem zauberhaften Klang ihrer Geige.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die stationäre Mündener Hospiz-Einrichtung am Vogelsang wird gebeten. Diese Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt erfüllt mit der Begleitung von Sterbenden und ihrer Angehörigen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Sie muss jedes Jahr ein Teil ihres Budgets aus Spenden erwirtschaften. Die Spenden sollen auch in diesem Jahr wieder für musiktherapeutische Angebote im Hospiz eingesetzt werden.

Kategorien: